telefon +49 151 10594799 | +49 261 55001140 | +49 261 55001141
rolf knieper leitung mobile beratung fuer betroffene mpower
malu dreyer ministerpraesidentin von rheinland pfalz
anne spiegel ministerin fuer familie frauen jugend integration und verbraucherschutz in rheinland pfalz
dieter burgard beauftragter der ministerpraesidentin fuer juedisches leben und antisemitismusfragen in rheinland pfalz
bernhard kukatzki direktor landeszentrale fuer politische bildung rlp
pia schellhammer mdl buendnis 90 die gruenen sprecherin fuer innen und digitalpolitik demokratie justiz kommunal queer und jugendpolitik strategien gegen rechts

Glossar

Mit Antidiskriminierung verbindet sich ein aktives Eintreten gegen Diskriminierung, sei sie direkter oder indirekter Art. Die Spannweite von Aktivitäten reicht hierbei von der gezielten Beratung und Unterstützung von Menschen mit Diskriminierungserfahrungen und der Dokumentation von Diskriminierungsfällen über öffentlichkeitswirksame Kampagnen für Vielfalt und gleiche Rechte bis hin zu Gesetzen mit einklagbaren Bestimmungen zum Schutz vor Diskriminierung. Ein wichtiges Ziel von Antidiskriminierungsarbeit ist die Sicherung fundamentaler Menschenrechte.